04.05.2018

Kölln Bircher

Mitte 2015 brachte Kölln die Variante Bircher Frucht im 1,7kg Beutel auf den Markt. Als conveniente Basis für individuell verfeinerte Bircher-Variationen für die Frühstücksbuffets der Hotellerie & Co. konzipiert, hat sich diese Sorte erfolgreich bei Großverbrauchern etabliert. Ab Mai kommt diese erfolgreiche Müsli-Mischung nun auch in die Regale des LEH – in der klassischen 500g-Haushaltsgröße.

Nicht zufällig machte Dr. Bircher-Benner den Hafer zur Grundlage seiner berühmten Erfindung: das Müsli. Denn Hafer ist mit seinem nussig-aromatischen Geschmack das ideale Frühstücksgetreide und die clevere Basis für ein genussvolles Frühstückserlebnis.

Während das Gros der am Markt befindlichen Produkte kernige Frucht-Müslis  unter der Sorte „Bircher“ anbieten, nehmen wir die ursprüngliche Zubereitungsform des Schweizer Originals ernst: Kölln Bircher Frucht setzt auf eine zarte Textur und bietet die perfekte Basis für einen blütenzarten Frühstücksbrei zum Verfeinern. Selbstverständlich ist es auch pur als Müsli mit Milch verzehrt ein natürlich fruchtiger Vollkorngenuss. So punktet das Müsli mit einem Vollkorn-Gehalt von 75% sowie mit 22% Früchten. Die Zugabe von Nüssen und Honig unterstreicht die Anlehnung an das Rezept von Bircher-Benner.


Gut zu wissen:


Das klassische Bircher Müsli stammt aus der Schweiz und wurde um 1900 vom Arzt und Ernährungsreformer Dr. Maximilian Oskar Bircher-Benner als schonende Diätkost empfohlen. Er verwendete für sein Bircher Müesli über Nacht in Wasser eingeweichte Haferflocken, die er mit etwas Zitronensaft, Honig, Nüssen und Kondensmilch anrichtete. Ferner ist ein geriebener Apfel Zutat dieses klassischen Rezepts. Bircher-Benner gilt bis heute als Pionier der Vollwertkost.