30.08.2017

Kölln Zauberfleks® - Ab sofort mit 35% weniger Zucker

Ausgewogene Ernährung ist in aller Munde. Immer lauter werden die Forderungen, insbesondere für Kinder Lebensmittel anzubieten, die ihnen zeigen, wie es geht: Sich „gut“ zu ernähren. Diesen Gedanken aufgreifend hat KÖLLN die Zusammensetzung von Kölln Zauberfleks® kontinuierlich weiterentwickelt. Ganz im Sinne der Maus, die seit 45 Jahren als ebenso bekannte wie sympathische Wissensmarke bei Groß und Klein beliebt ist und seit geraumer Zeit auf der Verpackungsfront von Kölln Zauberfleks® zu sehen ist.

Von Anfang an überzeugten Kölln Zauberfleks® durch ihr natürliches Nährstoffgefüge, denn sie werden im Gegensatz zu den meisten Kindercerealien ohne Zugabe von Vitaminen und Mineralstoffen hergestellt. Zudem hat KÖLLN die Hafercerealie im Laufe der Jahre Schritt für Schritt verbessert, um Eltern ebenso wie Kinder an das neue Aussehen bzw. den veränderten Geschmack zu gewöhnen und mitzunehmen:

Heute sind beide Kölln Zauberfleks®- Varianten frei von Aromen und dem Farbstoff Beta-Carotin – damit können Kinder den natürlichen Geschmack und das typische Aussehen von Kölln Zauberfleks®  kennenlernen und ihn nach ihren eigenen Vorlieben verfeinern. Des Weiteren enthalten sie mittlerweile 34% Vollkorn, das aus Hafer-Vollkornmehl stammt.

Außerdem wurde bereits 2011 der Salzgehalt reduziert – ebenso wie im Laufe der Zeit der Zuckergehalt, der ab sofort mit nunmehr 15% den Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO für Frühstückscerealien entspricht. Mit der nährwertbezogenen Auslobung „35% weniger Zucker“ stellt KÖLLN heraus, dass die Honig- ebenso wie die Schokovariante 35% weniger Zucker als herkömmliche knusprige Frühstückscerealien mit Honig bzw. Schokolade enthalten.

Damit war es auch an der Zeit, Kölln Zauberfleks® ein neues Design zu geben. Mit Ernährungsempfehlungen zum Frühstück sowie kindgerechten Rezeptideen gibt es auf der Rückseite weitere Tipps für Eltern und Kinder.