Vegetarische Ernährung mit Hafer

Wer sich fleischlos ernährt oder häufiger bei Hauptgerichten auf Fleisch verzichten möchte, ist bei Hafer-Gerichten gut aufgehoben! Denn Hafer schmeckt in herzhaften Rezepten ebenso wie in süßen Speisen und leistet mit seinem natürlichen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß, Zink, Magnesium und Eisen einen wichtigen Beitrag zur Deckung des Tagesbedarfs dieser Nährstoffe.

Im Rahmen einer vegetarischen Ernährung empfiehlt der Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU) auf die Aufnahme bestimmter Nährstoffe besonders zu achten. Das sind unter anderem Eisen, Jod, Zink und Vitamin D sowie Omega-3-Fettsäuren.

Hafer ist mit seinem Eisen- und Zinkgehalt eine effektive und sinnvolle Ergänzung. 100 Gramm Haferflocken enthalten 5,8 mg Eisen und 4,3 mg Zink. Eine 40-Gramm-Portion Haferflocken deckt demnach den Tagesbedarf (Referenzmenge bei einem durchschnittlichen Erwachsenen) dieser Spurenelemente zu 17 Prozent (16,6 % bei Eisen, 17,2 % bei Zink).
Darüber hinaus ist das Fettsäureprofil von Hafer günstig, denn es enthält über fünf Gramm hochwertige ungesättigte Fettsäuren, diese machen 75 Prozent des Gesamtfettanteils aus.

Gut zu wissen:
Der Organismus nimmt pflanzliches Eisen besser auf, wenn gleichzeitig Vitamin C verzehrt wird. Durch die verbreitete Kombination von Haferflocken mit Obst im Müsli kann die Aufnahme des Eisens verbessert werden. Auch die Kombination mit Nüssen im Müsli ist empfehlenswert, da diese ebenfalls Eisen und Zink enthalten.



Vegetarische Rezept-Ideen

Köllnflocken harmonieren hervorragend mit verschiedenen Gemüsen, Pilzen und Kräutern. Sie passen auch bestens zu Käse.



Vegetarische Kölln-Rezepte auf Welt der Rezepte

Vegetarische Kölln-Rezepte auf Welt der Rezepte



Vegetarische Kölln-Rezepte auf Pinterest

Vegetarische Kölln-Rezepte auf Pinterest