Ernährungs-
fachkräfte

Ernährungs-
fachkräfte

Ernährungsfachkräfte-Header

Ernährungs-
fachkraft

Sie arbeiten in der Ernährungsberatung? Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Hafer bei erhöhten Cholesterinwerten, Diabetes oder Zöliakie!

Gerne begleiten wir Ihre Beratungstätigkeit – mit Informationen, Broschüren und Produkten.

 

Hafer ist ein natürlicher Cholesterinsenker ...

... und schützt das Herz-Kreislaufsystem.

Hafer-Erzeugnisse sind ein eigenständiger, positiver Faktor in der cholesterinbewussten Ernährung, denn sie enthalten den hafertypischen Ballaststoff Beta-Glucan.

Hafer Beta-Glucan reduziert nachweislich den Cholesterinspiegel im Blut. Diese Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 3 g Hafer-Beta-Glucan ein.
Die cholesterinspiegelsenkende Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 3 g Hafer-Beta-Glucan ein. Da Haferkleie besonders reich an Beta-Glucan ist, wird diese vorrangig für die aktive Cholesterinspiegelsenkung empfohlen.

Jeweils 1,5 g Beta-Glucan liefert
-    1 Portion Kölln Haferkleie Flocken à 20 g
-    1 Portion Kölln Haferfleks® mit Kleie à 25 g

Weitere Informationen

 

zu den cholesterinspiegelsenkenden Eigenschaften des Hafers finden Sie in den folgenden Sonderdrucken:
 

 

 

Gerne stellen wir Ihnen die Broschüre „Cholesterinbewusst kochen und backen“ kostenlos zur Verfügung!

⇒ Hier können Sie unsere Broschüren bestellen.

Hafer bei Diabetes

Hafer ist traditionell ein wichtiger Bestandteil einer diabetikergerechten Ernährung, denn er ist zuckerarm. Ferner haben Haferflocken im Vergleich zu anderen Lebensmitteln mit vergleichbarem Kohlenhydratgehalt einen geringeren glykämischen Index, denn die komplexen Kohlenhydrate und Ballaststoffe sorgen für den langsameren und niedrigeren Anstieg des Blutzuckerspiegels.

Auch hier hat das Hafer-Beta-Glucan eine zentrale Rolle. Durch die mittels Beta-Glucan gebildete zähflüssige Masse dauern der Kohlenhydratabbau im Dünndarm und der Glucosetransport ins Blut und zu den Organen länger. Der Blutzuckerspiegel steigt daher nach dem Essen nicht so schnell und nicht so hoch an.

Weitere Informationen

zu den blutzuckerregulierenden Eigenschaften des Hafers finden Sie in dem folgenden Sonderdruck:
 

Gerne stellen wir Ihnen die Broschüre „Diabetiker Ratgeber“ kostenlos zur Verfügung.

⇒ Hier können Sie unsere Broschüren bestellen.

Glutenfreie Ernährung mit Kölln

Hafer ist von Natur aus glutenarm, denn er enthält deutlich weniger Gluten als andere Getreide, wie z. B. Weizen. Ferner haben die Proteine im Hafer eine andere Zusammensetzung. Das haferspezifische Protein Avenin (avena, lat. = Hafer) gilt als weniger problematisch bei Unverträglichkeiten als zum Beispiel das Gliadin in Weizen.
Wird die Vermischung mit anderen Getreidearten vom Saatgut bis zur Verpackung vermieden, kann Hafer als glutenfrei bezeichnet werden. Als „glutenfrei“ bezeichnete Produkte dürfen höchstens einen Glutengehalt von 20 ppm enthalten.

 

 

Für alle, die kein Gluten essen können oder möchten, bieten Zarte Köllnflocken Glutenfrei ebenso wie unsere beiden glutenfreien Müslis und unser glutenfreier Haferdrink viele Möglichkeiten, die Ernährung abwechslungsreicher zu gestalten und zu verfeinern.

Weitere Informationen

zum glutenfreien Hafer finden Sie in dem folgenden Sonderdruck:

Glutenfreier Hafer
Hafer: Wertgebendes Getreide in der glutenfreien Ernährung


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren