Äpfel

Schon im sechsten Jahrhundert vor Christus kultivierten die Römer verschiedene Apfelsorten. Heute wird geschätzt, dass es weltweit mehr als 30.000 Apfelsorten gibt, 2000 davon allein in Deutschland. Demgegenüber werden ungefähr nur 25 Sorten im Erwerbsobstbau kultiviert. 

Während der Ernte wird jeder einzelne Apfel vorsichtig geerntet, damit er ohne Druckstellen zur Weiterverarbeitung transportiert werden kann. Die frischen Äpfel werden gewaschen, nach Größe sortiert, anschließend geschält oder mit Schale entkernt, in die gewünschte Form (Ringe, Viertel, Würfel, etc.) geschnitten und anschließend erst getrocknet. Durch ein besonders schonendes Trocknungsverfahren bleiben die natürlichen fruchttypischen Eigenschaften und damit vor allem der fruchtig-frische Geschmack und die Nährstoffe erhalten. Aus ca. 11 kg frischen Äpfeln erhält man 1 kg getrocknete Äpfel. Auf diese Weise hergestellte Apfelraspel mit leuchtend roter Schale sehen und schmecken Sie zum Beispiel in unserem Kölln Müsli Früchte sowie Köllnflocken & Frucht.