Kölln Müsli Früchte

Seit 40 Jahren auf dem Markt steht diese Müsli-Mischung für ausgesuchte Früchte (36 %) kombiniert mit knackigen Sonnenblumenkernen, Echten Kölln Kernigen und knusprigen Haferfleks®. So ist dieser Vollkorn-Klassiker noch heute das beliebteste Früchte Müsli Deutschlands.

weiterlesen

Du möchtest Dein Wissen zu unserem Früchtemüsli ergänzen? Dann erfahre hier, wo der Unterschied zwischen Rosinen und Sultaninen liegt und wofür genau Bourbon-Vanille steht.

weiterlesen
Nährwerttabelle

 

pro 100 g

Energie

1.510 kJ / 358 kcal

Fett

6,0 g

davon gesättigte Fettsäuren

0,8 g

Kohlenhydrate

63 g

davon Zucker

23 g

Ballaststoffe

9,3 g

Eiweiß

8,8 g

Salz

0,06 g

Zutaten

Vollkorn-Haferflocken (50 %), getrocknete Dattelstücke, Rosinen, Sultaninen, getrocknete Aprikosenstücke, getrocknete Apfelstücke, Sonnenblumenkerne, Hafer-Vollkornmehl (3 %), Hafermehl, getrocknete Bananenflocken, Honig (2 %), gefriergetrocknete Himbeerstücke, Weizenmehl, Maismehl, Gerstenmalzextrakt, Zitronensaftkonzentrat, Maltodextrin, Säuerungsmittel Citronensäure, Bourbon-Vanille-Extrakt

Selbstverständlich verwenden wir Echte Kölln Kernige und Blütenzarte Köllnflocken.

Vollkorngehalt: 53 %

Weitere Hinweise

Hinweis für Allergiker:
Kann Schalenfrüchte und Milch enthalten.


Bitte trenne Karton und Folie und entsorge die Materialien in den entsprechenden Abfallbehältern.
Vielen Dank für Deinen Beitrag zum Umweltschutz!

 Online kaufen


Worin liegt der Unterschied zwischen Rosinen und Sultaninen?

Über die Bezeichnung entscheidet der Trocknungsprozess der geernteten Weintrauben. Bei der Herstellung von Sultaninen entweicht das Wasser schnell aus den Früchten. Dadurch behalten sie eine helle, goldgelbe Farbe.

Demgegenüber sind Rosinen durch den etwas längeren Trocknungsprozess honiggelb bis dunkelbraun. In Kölln Müsli Früchte sind Rosinen und Sultaninen der Traubensorte „Thompson Seedless“ enthalten.

Wofür steht Bourbon-Vanille?

Vanille wird als die „Königin aller Gewürze“ bezeichnet und aus der schotenartigen Kapselfrucht einer tropischen Kletterorchidee hergestellt. Die Früchte werden unreif geerntet und dann einer „Schwitzkur“ – der sogenannten Fermentation - unterzogen. Dadurch erhält die Vanilleschote ihre braunschwarze Farbe und ihr typisches Aroma.

Ihren Namen verdankt die Bourbon-Vanille dem Umstand, dass die Franzosen sie einst auf der Île Bourbon anbauten. Heute bezeichnet der Begriff Vanille aus der Region des Indischen Ozeans, Hauptproduzent ist Madagaskar. Typisch für Bourbon-Vanille sind ihr ebenso intensiver wie harmonischer Geruch und Geschmack. Auf diese Weise verleiht sie Kölln Müsli Früchte eine besonders feine Note, die sich beim Verzehr mit Milch so richtig gut entfalten kann.


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren