Backen

Backen

Backen-Header

Cantuccini

Cantuccini sind klassische italienische Kekse, die wie Zwieback doppelt gebacken werden. Dabei wird der Teig zunächst zu Laiben geformt und angebacken, um die Rollen dann in Scheiben zu schneiden und zu Ende zu backen. Dabei sind Cantuccini wahre Verwandlungskünstler, denn neben ihrer Originalrezeptur mit Mandeln überzeugt das Rezept auch mit Kaffee, Schokolade oder weihnachtlich mit Lebkuchengewürz und Trockenfrüchten. Damit findest Du bestimmt Deinen Favoriten – und von daher heißt es jetzt nur noch „Auf die Plätzchen, fertig, los!“

Zutaten für ca. 25 Stück:

80 g Mehl                
3 g Backpulver            
1 Päckchen Vanillezucker    
80 g brauner Zucker
70 g ganze Mandeln        
70 g Blütenzarte Haferflocken    

 

 

 

Zubereitung:

Schichtung:
Mehl mit Backpulver und Vanillezucker mischen.
Danach Zutaten im Glas aufeinander schichten, beginnen mit braunem Zucker, Mehlmischung, Blütenzarten und zum Abschluss die gebrannten Mandeln.

Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten

Noch hinzufügen:
10 g weiche Butter
1 Ei Gew.-Kl. M)

Zubereitung:
Alle Zutaten aus dem Glas mit Butter und Ei verkneten und ½ Stunde kühlstellen.
Ofen vorheizen.
Aus dem Teig 2 Rollen á ca. 30 cm formen und 15 Minuten vorbacken.
Die warmen Rollen vorsichtig schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden und mit der Schnittstelle auf das Blech legen, noch einmal 10 Minuten backen.
 

Ober-/Unterhitze: 200 °C
Umluft: 180 °C
Backzeit: ca. 15 Minuten + ca. 10 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

 


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren