Backen

Backen

Backen-Header

Schokoladenkuchen

Vielen Dank für Dein Feedback
4
14 Bewertungen
Jetzt bewerten

Dieser saftige Schoko-Rührkuchen gelingt immer und ist – vielleicht schon bald – der Lieblingskuchen bei deiner Familie.

Weitere Hinweise

Autor: Peter Kölln
Fotograf: Foto Seiffe/Arvid Knoll

Rezept drucken

Zutaten

Zutaten für ca. 12 Stücke
  • 200 g Zartbitter-Schokolade
  • 225 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 150 g Creme frâiche
  • 200 g Mehl
  • 100 g Blütenzarte Köllnflocken
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3-4 Esslöffel Milch
  • 150 g Kuvertüre
  • 100 g Walnüsse

Zubereitung

Schritt 1

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und zur Seite stellen. Weiche Butter mit Zucker und Salz cremig schlagen. Jedes Ei ca. 30 Sekunden einzeln unterschlagen.

Schritt 2

Vanille-Extrakt sowie Creme Fraîche unterrühren. Mehl mit Köllnflocken, Kakaopulver und Backpulver mischen und im Wechsel mit der geschmolzenen Schokolade und der Milch unter den Teig heben.

Schritt 3

Den Teig in eine gefettete Kastenform (30 cm) geben und im vorheizten Backofen backen.

Schritt 4

Kuchen auskühlen lassen. Kuvertüre nach Packungsanleitung erwärmen und den Kuchen damit glasieren. Mit ganzen und grob gehackten Walnüssen bestreuen.

 

Ober-/Unterhitze: 190 °C

Umluft: 170 °C

Backzeit: 50-55 Minuten

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Tipp

Egal wodrin du backst: Gugelhupf-, Kasten- oder Springform. Dieser Kuchen gelingt immer.

Weitere Hinweise

Autor: Peter Kölln
Fotograf: Foto Seiffe/Arvid Knoll

Rezept drucken