Kokosnuss

Das Fruchtfleisch der Kokosnuss hat einen ganz typischen Geschmack, bei dem sich gelegentlich auch die Geister scheiden – die einen lieben ihn, die anderen weniger.

Die Kokosnusspalme ist ein tropischer Baum aus der Familie der Palmengewächse. Sie ist ein Baum der feuchtwarmen Tropen, je nach Sorte und Standort werden Kokospalmen bis zu 30 Meter hoch. Kokospalmen werden im gesamten Tropengürtel, beispielsweise in den tropischen Regionen Asiens – auf den Philippinen, in Indonesien, Sri Lanka und Süd-Indien – sowie in Afrika und an Küsten und Flussläufen in Südamerika kultiviert.

Ob zum frischen Verzehr, für die Gewinnung von Kokosfett bis hin zum Einsatz der Kokosfaser für haltbare Seile und Schiffstaue, Fischernetze oder Fußmatten – Kokosnüsse werden vielseitig verarbeitet.
Für die Herstellung von Kokoschips wird das Fruchtfleisch zu Raspeln geschnitten und geröstet. In Kölln Müsli Knusper Kokos unterstreichen sie Geschmack und Knusprigkeit.  

Die Kokosnuss - Frucht oder Nuss?

Die Kokosnuss ist die Frucht der Kokospalme und keine echte Nuss, sondern eine einsamige Steinfrucht. Die Ernte erfolgt durch langgestielte Messer oder durch Hochklettern durch sogenannte Palmkletterer.

 


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren