Insulin

Insulin ist ein Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Es reguliert den Blutzuckerwert, indem es die Aufnahme von Glucose in die Zellen fördert. Die Bauchspeicheldrüse kann bei Diabetes mellitus Typ 1 kein Insulin bilden, von daher muss regelmäßig Insulin zugeführt werden. Bei Insulinresistenz, einer Vorstufe des Diabetes mellitus Typ 2, wirkt Insulin eingeschränkt. Wirkt Insulin gar nicht mehr, ist der Blutzuckerspiegel dauerhaft erhöht - ein Diabetes mellitus Typ 2 liegt vor.

Haferflocken sind zuckerarm. Durch die mittels Beta-Glucan gebildete zähflüssige Masse steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Essen langsam an. Auf diese Weise leistet Beta-Glucan einen Beitrag, Blutzuckerspitzen zu vermeiden und Insulin zu sparen.


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren