Fragen & Antworten

Seit wann gibt es die Marke Kölln?

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts brachte das Unternehmen Peter Kölln erstmalig Haferflocken in kleinen Haushaltspackungen auf den Markt. Mit den 1938 als Warenzeichen eingetragenen "Blütenzarten Köllnflocken" in der hellblau-dunkelblauen Packung schuf Peter Kölln eine der bekanntesten deutschen Markenikonen und das Flaggschiff des Unternehmens.

Heute gehören wir zu den größten Hafermühlen Europas. Und weil kein Getreide wertvoller ist als der Hafer, sind wir immer auf der Suche nach neuen Produktideen, um den Hafer bestmöglich zur Geltung zu bringen. So gibt es heute neben den Blütenzarten Köllnflocken, leckeren Müslis und traditionellen Cerealien auch Haferspezialitäten wie Schmelzflocken®, Kölln Haferkleie Flocken und Kölln Instant Flocken. Und mit den Haferliebe-Drinks kannst Du Köllnflocken sogar trinken!


Hat das Unternehmen Peter Kölln etwas mit der Stadt Köln zu tun?

Tatsächlich denken viele Verbraucher, dass wir am Rhein ansässig sind. Dabei geht der Name Kölln auf Peter Kölln zurück, der im Jahr 1820 das heutige Unternehmen gründete. Den Firmensitz findest Du im Stadtzentrum von Elmshorn, einer Kleinstadt 30 km nordwestlich von Hamburg. Dort ist Peter Kölln seit fast 200 Jahren unternehmerisch tätig. Aktuell sind bei uns 335 Mitarbeiter und 30 Auszubildende beschäftigt.


Wo kann ich Kölln Produkte kaufen? Sind sie auch online erhältlich?

Du findest unsere Produkte im Einzelhandel. Sollten die gewünschten Produkte nicht im Regal stehen, sprich bitte den Marktleiter an. Außerdem sind unsere Produkte auch online z. B. über Amazon erhältlich.

Möchtest Du wissen, wo Du Kölln Produkte in deiner Nähe kaufen kannst? Dann gehe auf unsere Händlersuche, wähle das gesuchte Produkt im Drop-down-Menü und finde dann über die Postleitzahl bzw. den Wohnort einen Supermarkt in Deiner Nähe.


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren