Weihnachten

Weihnachten

Spitzbuben

Vielen Dank für Dein Feedback
5

Rezept mit 4 Sternen bewerten?

Danke für Deine Bewertung!

2 Bewertungen
Jetzt bewerten
Sag uns Deine Meinung

Danke für Dein Feedback!

Sag uns Deine Meinung

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.

Woher stammt eigentlich der Name „Spitzbuben“? Hier gibt es viele Theorien – eine davon besagt, dass die Plätzchen aus dem 19 Jahrhundert stammen und dass das Loch der oberen Keksschicht ein Spionageloch sein. Umgangssprachlich bedeutet „Spitzbube“ Spion oder Spitzel. Hättest Du das gewusst?

Weitere Hinweise

Autor: Peter Kölln
Fotograf: Studio Seiffe/Arvid Knoll

Rezept drucken

Zutaten

Zutaten für ca. 24 Stück:
  • 100 g Kölln Haferkleie Flocken
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g vegane Butter
  • 1 EL Apfelmus
  • 1 Eiweiß
  • 1 Bio-Orangenabrieb
  • 1 TL Kardamom
  • 125 g Brombeeren
  • 65 g Bio Gelierzucker (2:1)

Zubereitung

Schritt 1

Kölln Haferkleie Flocken, Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Vegane Butter, Apfelmus und Eiweiß zugeben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Orange heiß abspülen, trocken tupfen und 2 TL Schale abreiben. Orangenschale und Kardamom in den Teig einarbeiten. Den Teig abgedeckt für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Schritt 2

Inzwischen die Brombeeren waschen und zusammen mit dem Gelierzucker in einen Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen lassen. Für 4 Minuten köcheln lassen. Den Topf von der Herdplatte ziehen und die Brombeermasse mit dem Pürierstab fein pürieren. Anschließend nochmals durch ein Sieb streichen, um die übrigen Kerne abzusondern. Abkühlen lassen.

Schritt 3

Backofen vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und mit einer Ausstechform Plätzchen ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen mit einem kleineren Ausstechring ein Loch stechen. Teigreste erneut verkneten und ausstechen.

Schritt 4

Die Marmelade auf die Plätzchen ohne Loch verteilen und je ein Plätzchen mit Loch aufsetzen. Die Spitzbuben mit ausreichend Abstand auf dem Backblech verteilen und für ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Im Backofen

Ober- / Unterhitze: 180 °C
Umluft: 160 °C
Backzeit: ca. 15 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten
Wartezeit: 60 Minuten

Unser Tipp:

Wer ganz auf Zucker verzichten möchte, kann den Gelierzucker auch weglassen.

Weitere Hinweise

Autor: Peter Kölln
Fotograf: Studio Seiffe/Arvid Knoll

Rezept drucken

Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren