Vermutlich entstanden Cornflakes gegen Ende des 19. Jahrhunderts durch einen Zufall: Über Nacht blieb gekochter Getreidebrei versehentlich stehen. Dieser wurde durch eine durch eine Walze gedreht und die entstandenen Flocken getrocknet.

Heute sind Cornflakes (engl. corn „Mais“ und flakes „Flocken“) ein knuspriges Frühstücksprodukt aus gekochtem, ausgewalztem und anschließend getrocknetem Mais, meist Zucker und weiteren Zutaten. Sie werden üblicherweise mit Milch oder Fruchtsäften verzehrt.

Da Cornflakes aus dem entkeimten Maiskorn hergestellt werden, bestehen sie größtenteils aus Kohlenhydraten. Neben den ursprünglich puren Cornflakes gibt es heute viele Geschmacksrichtungen - Cornflakes befinden sich gesüßt ebenso wie mit Schokoladen- oder Honiggeschmack und Nüssen im Angebot.

In die Knusper-Stückchen von Kölln Müsli Knusper Kokos sind Cornflakes eingebacken. Sie bestehen zu 100% aus Mais und verleihen der Müsli-Basis buntes Aussehen und einen knusprig-leichten Biss.

Cornflakes oder Knusperflakes?

Die Bezeichnung Cornflakes dürfen nur aus Mais (englisch: Corn) hergestellte Produkte tragen. Es gibt auch Flakes aus Buchweizen, Amaranth und anderen Getreidesorten. Diese heißen dann Knusperflakes.


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren