Hafer – Arzneipflanze des Jahres 2017

Wir bei Kölln lieben den Hafer, denn kein anderes Getreide ist so wertvoll! Deshalb wurde er im Jahr 2017 auch zur Arzneipflanze des Jahres gekürt. Zudem genießt er als Vollkornerzeugnis und seinen cholesterinspiegel- und blutzuckernormalisierenden Eigenschaften das Ansehen als heimisches Superfood.

Damit wir für alle Produkte den optimalen Hafer einsetzen können, engagieren wir uns für den konventionellen sowie für den ökologischen und den regionalen Anbau von Hafer.

Für Kölln Hafer-Erzeugnisse setzen wir neben deutschem Hafer zum Beispiel skandinavischen Hafer ein, denn in Finnland und Schweden findet der Hafer gute Wachstumsbedingungen: Das milde Klima bietet in Verbindung mit den langen Sommertagen beste Voraussetzungen für Wachstum und Reifeprozess und damit für die Ausbildung großer, heller und aromatischer Haferkerne.


 

Zur Haferpflanze

Die Haferpflanze (lat. Avena sativa) ist eine robuste Getreideart, die gemäßigtes Klima bevorzugt und geringe Ansprüche an den Boden stellt. Sie gehört zur Familie der Süßgräser. Als Sommergetreide wird Hafer im Frühjahr ausgesät, die Ernte findet im August statt. Sein gut entwickeltes Wurzelwerk schließt leicht Nährstoffe aus dem Boden auf. Hafer wird als Pionier- und als Gesundungspflanze bezeichnet, denn er wächst auch auf ungünstigen Bodenstrukturen und trägt zur Erholung des Ackerbodens bei. So kann Hafer sinnvoll in nachhaltigen Fruchtfolgen eingesetzt werden.


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren