Kakao

Kakao, die wichtigste Zutat von Schokolade, kommt aus Südamerika und Afrika. Im Inneren der Früchte befinden sich 20 bis 60 Samen, die Kakaobohnen, sowie die süß schmeckende Fruchtpulpe. Nach der Ernte werden die Kakaofrüchte aufgeschlagen, die Bohnen zusammen mit der Pulpe von Hand herausgelöst, in Kästen gegeben und abgedeckt. Nun beginnt die so genannte "Fermentation", dabei laufen verschiedene Umwandlungen in der Kakaobohne ab, die den guten Geschmack erzeugen.
 

Später werden aus den gerösteten Kakaobohnen Kakaomasse und Kakaobutter für die Herstellung von Schokolade sowie das Kakaopulver gewonnen. Kakaopulver ist Bestandteil von Kölln Zauberfleks® Schoko oder den dunklen Fleks in allen unseren schokoladigen Müsli-Mischungen.

 

Gut zu wissen:

Kölln setzt sich für den nachhaltigen Anbau von Kakao ein und bezieht seit Ende des Jahres 2012 für alle schokoladigen Kölln-Müslis und Kölln-Cerealien 100 % UTZ-zertifizierten Kakao.
UTZ ist ein Programm und Gütesiegel für nachhaltigen Anbau. Das Wort "UTZ" stammt aus der Sprache der Mayas und bedeutet "gut". UTZ hat das Ziel, nachhaltige landwirtschaftliche Versorgungsketten aufzubauen. Die Bauern lernen, professionellen Landbau zu betreiben und verbessern ihre Ernten, ihr Einkommen sowie ihre Perspektiven. Zugleich schont dies die Umwelt und die natürlichen Ressourcen.
Weitere Informationen findest Du unter: www.utz.org


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren