Backen

Backen

Backen-Header

Schokoladenkuchen

Vielen Dank für Dein Feedback
3.8

Rezept mit 4 Sternen bewerten?

Danke für Deine Bewertung!

19 Bewertungen
Jetzt bewerten
Sag uns Deine Meinung

Danke für Dein Feedback!

Sag uns Deine Meinung

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.

Dieser saftige Schoko-Rührkuchen gelingt immer und ist – vielleicht schon bald – der Lieblingskuchen bei deiner Familie.

Weitere Hinweise

Autor: Peter Kölln
Fotograf: Foto Seiffe/Arvid Knoll

Rezept drucken

Zutaten

Zutaten für ca. 12 Stücke
  • 200 g Zartbitter-Schokolade
  • 225 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 150 g Creme frâiche
  • 200 g Mehl
  • 100 g Blütenzarte Köllnflocken
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3-4 EL Milch
  • 150 g Kuvertüre
  • 100 g Walnüsse

Zubereitung

Schritt 1

Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und zur Seite stellen. Weiche Butter mit Zucker und Salz cremig schlagen. Jedes Ei ca. 30 Sekunden einzeln unterschlagen.

Schritt 2

Vanille-Extrakt sowie Creme Fraîche unterrühren. Mehl mit Köllnflocken, Kakaopulver und Backpulver mischen und im Wechsel mit der geschmolzenen Schokolade und der Milch unter den Teig heben.

Schritt 3

Den Teig in eine gefettete Kastenform (30 cm) geben und im vorheizten Backofen backen.

Schritt 4

Kuchen auskühlen lassen. Kuvertüre nach Packungsanleitung erwärmen und den Kuchen damit glasieren. Mit ganzen und grob gehackten Walnüssen bestreuen.

Ober-/Unterhitze: 190 °C
Umluft: 170 °C
Backzeit: 50-55 Minuten
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Tipp

Egal wodrin du backst: Gugelhupf-, Kasten- oder Springform. Dieser Kuchen gelingt immer.

Weitere Hinweise

Autor: Peter Kölln
Fotograf: Foto Seiffe/Arvid Knoll

Rezept drucken

Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren