Vegetarisch & Vegan

Vegetarisch & Vegan

Vegan und Vegetarisch

After-Work-Bowl mit panierten Kürbis-Wedges

Vielen Dank für Dein Feedback
3.1

Rezept mit 4 Sternen bewerten?

Danke für Deine Bewertung!

11 Bewertungen
Jetzt bewerten
Sag uns Deine Meinung

Danke für Dein Feedback!

Sag uns Deine Meinung

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.

Bowl-Gerichte - was das Besondere daran? Das Neue an diesem Food-Trend ist das Anrichten der Lieblingszutaten in einer kleinen Schüssel.
Ein Augen- und Gaumenschmaus!

Weitere Hinweise

Autor: Peter Kölln
Fotograf: Burda Media/Kölln

Rezept drucken

Zutaten

Zutaten für 1 Portion:
  • 250 g Hokkaidokürbis
  • 1 TL körniger Dijonsenf
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Apfelgelee
  • 30 ml Walnusskernöl
  • 20 ml Mazola® Rapsöl
  • 1 Stk Chicorée
  • 1 Handvoll Brunnenkresse
  • 1 Handvoll Portulaksalat
  • 1 Stk Ei (Gew.-Kl. M)
  • 1 (nach Belieben) Dinkelmehl Type 630
  • 20 g Echte Kölln Kernige
  • 30 g Blütenzarte Köllnflocken
  • 1 EL Mazola® Rapsöl
  • 1 Handvoll Kürbiskern
  • 1 Handvoll Kresse

Zubereitung

Schritt 1

Die Kürbisspalten 3-4 Minuten mit noch etwas „Biss“ dämpfen, danach abkühlen lassen. In der Zwischenzeit aus dem Senf, Essig, Apfelgelee, Walnusskernöl und Mazola® eine Vinaigrette anrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 2

Die Salate putzen, waschen und trocken schleudern. Das Ei mit 3-4 EL Wasser verquirlen und würzen. Die abgekühlten Kürbisspalten im Mehl wenden, durch die Ei-Mischung ziehen und in der Mischung aus beiden Köllnflocken panieren. In einer beschichteten Pfanne im heißen Mazola® von beiden Seiten knusprig backen.

Schritt 3

Die Salate in einer Bowl anrichten. Die Kürbissspalten darauf verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Mit Kürbiskernen und roter Kresse garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Weitere Hinweise

Autor: Peter Kölln
Fotograf: Burda Media/Kölln

Rezept drucken

Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren