Kakaofleks

Kakaofleks sind ein typischer Bestandteil all unserer klassischen Müsli-Mischungen, die einen schokoladigen Geschmack aufweisen. Zusammen mit Blütenzarten Köllnflocken und Echten Kölln Kernigen sind Kakaofleks® die typische Basis dieser Produkte.
 

Kakaofleks® bestehen aus Hafervollkornmehl, Kakaopulver und weiteren Zutaten, die extrudiert werden. Einen Extruder kannst Du mit einem Fleischwolf vergleichen. Aus den Zutaten wird ein Teig hergestellt, der erhitzt und durch kleine Düsen gepresst wird. Die Länge der Fleks bestimmen dann rotierende Messer. Unmittelbar nachdem der Teig aus der Düse gedrückt wurde, verdunstet das Wasser, das Erzeugnis pufft gewissermaßen auf und verfestigt sich, anschließend erfolgt die Trocknung.
 

Kakaofleks® sind zum Beispiel in Kölln Müsli Schoko enthalten. Zusammen mit den Vollmilchschokolade- und den dunklen Schokoladeblättchen sorgen sie für den unwiderstehlichen Geschmack dieses beliebten Müslis und seine besondere Konsistenz.

Woher kommt die Bezeichnung „Fleks“? 

Bevor es Kölln Vollkorn Haferfleks® gab, waren nur Cornflakes bekannt, die aus Maismehl mithilfe eines anderen Verfahrens hergestellt werden. Um sich abzugrenzen, entstand der Begriff „Fleks“.
Ähnlich verhält es sich übrigens mit dem „Keks“. Dieser leitet sich von dem englischen Begriff „Cakes“ (=Kuchen) ab, bezieht sich im deutschen Sprachgebrauch aber auf knuspriges Gebäck. 
 


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren