Kölln Müsli Knusper Honig-Nuss

Die knackige Nussmischung aus gehobelten Mandeln, gehackten Haselnusskernen und Cashewkernen ist perfekt abgestimmt mit honigsüßen Knusperstückchen. In Kölln Müsli Knusper Honig-Nuss ist der Honig in die Knusper-Stückchen eingebacken, damit die feine Honignote dem gesamten Müsli seinen besonderen Geschmack verleiht.

weiterlesen

Ein Geheimnis für den Geschmack unseres Honig Müslis sind nicht zuletzt die Cashewkerne. Über deren Herkunft und Bedeutung für unser Müsli kannst Du hier mehr erfahren. Aber was wäre unser Müsli ohne den Honig fleißiger Bienen? Woher der Satz „Fleißig wie eine Biene“ kommt, erfährst Du ebenfalls auf dieser Seite.

weiterlesen
Nährwerttabelle

 

pro 100 g

Energie

1.904 kJ / 454 kcal

Fett

18 g

davon gesättigte Fettsäuren

5,4 g

Kohlenhydrate

61 g

davon Zucker

19 g

Ballaststoffe

5,8 g

Eiweiß

9,9 g

Salz

0,41 g

Zutaten

Vollkorn-Haferflocken (51 %), Zucker, Palmöl, Nusskernmischung (7 %) (gehobelte Mandeln, gehackte Haselnusskerne, Cashewkernstücke), Weizenmehl, Vollkorn-Weizenflocken (6 %), Glukose-Fruktose-Sirup, Honig (2 %), Hafer-Vollkornmehl (2 %), Gerstenmalzextrakt, Speisesalz, Aroma

Selbstverständlich verwenden wir Echte Kölln Kernige und Blütenzarte Köllnflocken.

Vollkorngehalt: 59 %

Weitere Hinweise

Hinweis für Allergiker:
Kann weitere Schalenfrüchte, Milch und Erdnuss enthalten.


RSPO-zertifiziertes nachhaltiges Palmöl wurde entsprechend strengen ökologischen und sozialen Kriterien produziert.


Bitte trenne Karton und Folie und entsorge die Materialien in den entsprechenden Abfallbehältern.
Vielen Dank für Deinen Beitrag zum Umweltschutz!

Woher kommt die Bezeichnung Cashewnuss?

Die Früchte des in den Tropen beheimateten Kaschubaums sind die Kaschuäpfel, an deren unterem Ende die Kaschukerne herauswachsen. Als erste Europäer entdeckten Portugiesen diesen Baum im Nordosten Brasiliens. Der Name Kaschu leitet sich von dem Wort „Acaju“ amerikanischer Ureinwohner ab. Dieses bedeutet „Nierenbaum! Und bezieht sich auf die leicht gebogene Form der Kerne.

Eng daran anknüpfend lautet die Bezeichnung für die Nuss im Portugiesischen „Caju“. In Deutschland werden diese Nüsse unter dem englischen Namen Cashew als „Cashewkerne“ oder „Cashewnüsse“ gehandelt. Ihr typisch sahniger Geschmack ist da

Woher kommt der Satz "Fleißig wie eine Biene?"

Honig verdanken wir im wahrsten Sinne des Wortes dem Fleiß der Bienen, denn pro Tag macht eine Biene um die 40 Ausflüge und besucht fast 4.000 Blüten. In den Wabenzellen des Bienenstocks reift dann der Honig bis zur Ernte.

In Kölln Müsli Knusper Honig-Nuss ist der Honig in die Knusper-Stückchen eingebacken, damit die feine Honignote dem gesamten Müsli seinen besonderen Geschmack verleiht. Übrigens: Bei der Ernte lässt der Imker den Bienen immer einen Teil des Honigs als Nahrung zurück, damit sie und ihr Nachwuchs gut versorgt sind und weiterhin fleißig Nektar sammeln können.


Jetzt beim Newsletter anmelden

Aktuelles aus der Kölln-Welt sofort erfahren